Gemeinde Blankenheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Gesplittete Abwassergebühr in Baienfurt

Die Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg wurden aufgrund eines Urteils des Verwaltungsgerichtshofes verpflichtet, das bisher gewohnte und allgemein verbreitete System der einheitlichen Abwassergebühr nach dem so genannten "Frischwassermaßstab" aufzugeben. Rückwirkend seit 01.01.2010 wird die Abwassergebühr in eine Schmutzwasser- und in eine Niederschlagswassergebühr aufgeteilt.

Das Regenüberlaufbecken in Niederbiegen

Der Anteil der Schmutzwassergebühr ist weiterhin abhängig vom Frischwasserverbrauch. 

Zur Deckung der Kosten für die Niederschlagswasserbeseitigung wurde zeitgleich eine Niederschlagswassergebühr neu eingeführt. Ihre Höhe ist abhängig vom Umfang der befestigten Flächen, von denen Oberflächenwasser in die öffentlichen Abwasseranlagen gelangt und somit Kosten erzeugt. Je größer die versiegelte Fläche auf einem Grundstück ist, desto mehr Wasser gelangt in den Kanal und desto höher wird die Niederschlagswassergebühr.

Weitere Informationen zur gesplitteten Abwassergebühr erhalten Sie über die unten stehenden Links:

  • Im "Faltblatt" finden Sie insbesondere weitere Angaben zur Änderung der Gebühren.
  • Unter den "häufig gestellten Fragen" wird auf im Zusammenhang mit der gesplitteten Abwassergebühr gestellte Fragen eingegangen.
  • Unter "Abwassersatzung" finden Sie die derzeit gültige Abwassersatzung.

Faltblatt zur gesplitteten Abwassergebühr

Häufig gestellte Fragen zur gesplitteten Abwassergebühr

Abwassersatzung

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Baienfurt
Marktplatz 1
88255 Baienfurt
0751 4000-0
0751 4000-77
info(@)baienfurt.de